Look Creation Class 2022

  • Sale
  • Regular price $176.00


LOOK DEVELOPMENT TRAINING - ADVANCED!

28.11. - 02.12.

3 Live Sessions  - (jeweils Mo, Mi, Fr)

Neue Inhalte und neues Konzept!

In diesem intensiven Kurs zeigen wir grundlegende und völlig neue Konzepte,  Herangehensweisen und Techniken für die Entwicklung eines Looks. Die einzige Voraussetzung: Du kommst in DaVinci Resolve grundlegend zurecht und hast grundlegende Erfahrungen im Umgang mit der Kamera und Licht. Und noch etwas ist anders! Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt zwar auf dem Color Grading, aber wir zeigen Euch viel mehr! neben praktischen tips und tricks für den Dreh und das Setzen von Licht lernt Ihr wie man VFX richtig plant und auch schon in der Kamera entsprechend umsetzt. Und wir haben exklusive Guest Lectures von erfahrenen Oberbeleuchtern und VFX Spezialisten! Aber eins bleibt: Der Kurs findet in Form einer LIVE Class statt. Achtung! Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt!

WAS IST NEU?

Fotografische Looks

Die Welt dreht sich weiter, auch die des Color Grading! Mittlerweile stehen neue Möglichkeiten zur Verfügung, welchen zum Teil völlig andere Konzepte zu Grunde liegen als bisher. Besonders wenn es darum geht, im Bewegtbild Ergebnisse zu erzielen, welche fotografischen Ergebnissen sehr nahe kommen und mit herkömmlichen Techniken nur sehr schwer zu erreichen sind, geraten sogar manche Profis an ihre Grenzen. In diesem Kurs lernst Du die nötigen Konzepte und Techniken, um solche Ergebnisse zu erzielen.

Neue Film Print Looks (positive und negative Emulationen)

Du kannst auch den Kodak 2383 / 2393 Film Print Look so langsam nicht mehr sehen, weil mittlerweile alles ziemlich gleich aussieht? Wenn Du wissen möchtest, wie man nicht nur den mittlerweile überstrapazierten den Kodak 2383 Film Print Look erzeugt, sondern auch andere Film Emulationen, und wie an diese kreativ zu eigenen abwandeln bzw. erweitern kann, dann bist Du hier genau richtig. Du lernst wie man kreativ selbst komplizierte Looks erzeugt, und worauf es dabei ankommt. Natürlich geht das nicht ganz ohne ein paar theoretischen Grundkenntnissen, aber die lernst Du in diesem Kurs ebenso. 

Reverse Engineering von Looks

Und wenn Du Spass am Reverse Engineering (Kopieren) von Looks hast, bist Du hier ebenfalls genau richtig. Wir zeigen Euch einige Techniken, mit denen das "Kopieren" bzw. Reverse Engineering von Looks noch viel einfacher und besser kontrollierbar wird. Ihr taucht ein in die Welt des Reverse Engineering und lernt dabei neue Techniken, die Ihr so wahrscheinlich noch nie gesehen habt, aber ohne KI.  

Und noch mehr!

Diesmal liegt der Schwerpunkt also nicht nur auf dem Film Print Look, sondern geht einen großen Schritt weiter! Wenn Du Dich auch schon gefragt hast, ob es möglich ist  Looks zu erzeugen, wie sie in in der professionellen Fotografie angewendet und erzeugt werden, dann bist Du hier richtig. Aber wir gehen noch weiter! Was wäre, wenn Du auch noch Techniken lernst, mit denen man deutlich mehr Plastizität und Tiefe in Deinem Image erzeugen kannst? Oder Du möchtest Haut wie Porzellan oder Samt aussehen lassen? In diesem Kurs zeigen wir Konzepte und Techniken, die wir zum großen Teil selbst und mit anderen Spezialisten entwickelt haben, und alles nur in der Color Page von DaVinci Resolve! 

Ausserdem!

Du drehst selbst und möchtest Deine Skills verbessern? Du möchtest lernen, worauf es beim Setzen von Licht wirklich ankommt, und was Du eher vernachlässigen kannst? Wie man in kleinen Räumen tolle Licht-Szenarien umsetzt, auch ohne teure Leuchten? Was man beim Dreh von VFX beachten und was man dabei bereits in Kamera umsetzen muss?          

Wichtiger Hinweis!

Bitte beachte, dass Du mit dem Kauf dieses Kurses einen Platz für diesen Kurs erwirbst. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Nach dem Kauf ist die Transaktion verbindlich und rechtskräftig. Solltest Du anschließend nicht am Kurs teilnehmen, gilt die Leistung dennoch als erbracht, eine Rückerstattung ist in diesem Fall ausgeschlossen.  

Treue wird belohnt!

Du hast bereits an einem unserer Kurse teilgenommen? Dann erhältst Du für diesen Kurs einen Rabatt von 15 Prozent! Sobald der Kurs ausgebucht ist, ist die Buchung natürlich nicht mehr möglich. Verpasse nicht die Gelegenheit bei einem der umfangreichsten und abwechslungsreichsten Kurse zum them Look Development dabei zu sein!

Kurs-Inhalt 

Techniken und Tools

  • Fotografische Tools erklärt
  • Fotografische Ansätze erklärt
  • Scene Referred vs. Display Referred
  • Erzeugen von Glanzlichtern in DaVinci Resolve
  • Fotografische Techniken für die Look Creation
  • Reverse Engineering von Looks - welche Ansätze gibt es?
  • Plastizität und realistische Tiefe 
  • Techniken zur Erzeugung von besserem Kontrast und Texturen
  • Techniken zur Erzeugung von besseren Details und mehr Zeichnung
  • Techniken zur Erzeugung eines "anamorphen" Looks (Fake) 
  • Skin Retouche wo Face Refinement versagt 

Real World

  • Voraussetzungen beim Dreh - gute Planung ist alles!
  • In Kamera - schaffe die Grundlagen für einen professionellen Look
  • Licht - was ist wirklich wichtig und welche Konzepte solltest Du kennen?
  • VFX - wann Green Screen, wann blue Screen, und worauf es ankommt

Theorie und Praxis

  • Technische Bildanalyse (Praxis)
  • Analyse von Licht-Setups und Szenarien (Theorie & Praxis)
  • Was das Image sagt (Theorie & Praxis)
  • Wie kreiert man einen Look (Theorie & Praxis) 
  • Look Creation: Entwicklung von Looks in der Planung (Praxis)
  • Look Creation: Entwicklung von Looks am Set (Praxis)
  • Look Creation: Entwicklung von Looks in DaVinci Resolve (Praxis)
  • Look Creation: Positive vs. Negative Emulationen (Theorie und Praxis)
  • Look Creation: Lernen aus der analogen Welt (Theorie und Praxis)

Was Du in diesem Kurs lernst

Wie kreiert man einen Look in DaVinci Resolve? Was sollte man dabei beachten?

Worauf kommt es in der Planung für einen Look an, wenn man selbst dreht?

Was sollte man bei VFX, Green Screen und Blue Screen beachten? Wann setzt man was ein?

Wie setzt man Licht effizient und richtig, besonders in kleinen Räumen und bei VFX? Auf was kommt es bei beim dokumentarischen Filmen in Bezug auf Licht an? Was sollte man beachten?

Was macht den Unterschied zwischen einem High End Look und dem look eines Amateurs? Was braucht es, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen? Warum geht es niemals ganz ohne analoge Techniken wenn es um den Dreh geht?

Wie erzeugt man noch besseren lokalen Kontrast und Details, und wie bringe ich mehr Plastizität in das Image?

Worin unterscheiden sich Negative und Positive Print Emulationen? Wie ergänzen sie sich und wann wendet man sie an?

Wie kann ich mit relativ wenigen und einfachen Mitteln ein effizientes Reverse Engineering eines Looks durchführen? 

Und noch vieles mehr! 

Was sonst noch wichtig ist!

Die 6 Live-Sessions beginnen jeweils 18:00 Uhr und dauern ca. 2h. Am Ende der Sessions ist jeweils noch Zeit für eine Q&A Runde eingeplant. 

Den Teilnehmern wird für den Kurs entsprechendes Kurs-Material zur Verfügung gestellt. Dieses ist jedoch ausschließlich für den Kurs bestimmt und darf aus rechtlichen Gründen nicht anderweitig verwendet werden.  

Für den Kurs ist bei der Bestellung ein Account anzulegen. Dieser Zugang wird benötigt, um die aufgezeichneten Sessions sich auch nachträglich anschauen zu können, bitte bewahre diesen Account gut auf! Die Sessions sind ausschließlich für die Teilnehmer bestimmt, ein Herunterladen bzw. eine weitere Nutzung oder Verbreitung ist untersagt. Somit haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich die Sessions noch für längere Zeit im Backend von Filmentor ansehen zu können. 

Die Kommunikation für den gesamten Kurs erfolgt über den Filmentor Discord Server. Den Zugang erhält jeder Teilnehmer gesondert ca. 1 Woche vor Kursbeginn.     

Am Ende des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat.